http://www.geschwindigkeit-bussgeld-punkte-fahrverbot.schlauschlumpf.de

Herzlich Willkommen auf Geschwindigkeit Bussgeld Punkte Fahrverbot

Sind sie geblitzt oder gelasert worden und offensichtlich zu schnell gefahren und warten nun gespannt auf die Höhe des Bußgeldes. Werden für den Geschwindigkeitsverstoß gar Punkte in Flensburg fällig, oder droht gar ein Fahrverbot?

Dann sind sie auf der Seite Geschwindigkeit, Bußgeld, Punkte, Fahrverbot genau richtig.
Dieser Webseite kann man eine geniale Übersicht entnehmen. Auf dieser Übersicht sind in Spalten die erlaubten Geschwindigkeiten aufgeführt, darunter in Zeilen jeweils die Überschreitungsbereiche. Suchen sie sich den Geschwidigkeitsbereich, der zu ihrer gefahrenen Geschwindigkeit passt. Folgen Sie sodann den Zeilen nach rechts in eine weitere Tabelle. Dort kann man aufgeschlüsselt nach Fahrzeugtyp / Geschwindigkeitsverstoß innerorts bzw. außerorts, sofort seine zu erwartenden Folgen ablesen, als erfährt man, wieviel Bussgeld an die Staatskasse zu entrichten ist. Liegt die gefahrene Geschwindigkeit gar mehr als 20 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit ist der Tabelle auch noch die zu erwartenden Punkte in Flensburg und ein etwaiges Fahrverbot zu entnehmen. Dabei sind dieser Tabelle auch gleich die die Messtoleranzen mit eingerechnet. Diese betragen bei einer Geschwindigkeit von unter 100 km/h 3 km/h, bei einer Geschwindigkeit über 100 km/h 4 km/h.
Die Betreiber der Seite Geschwindigkeit Bussgeld Punkte Fahrverbot hoffen trotzdem für Sie, dass das Bußgeld nicht so hoch ausfällt, wie sie es aus der Tabelle entnommen haben und das ihnen Punkte und Fahrverbot erspart bleiben.

Die Seite wird viele Aspekte, rund um das Ordnungswidrigkeitenrecht speziell für den Bereich der Geschwindigkeitsübertretungen anführen. Es wird auf das Bußgeldverfahren, die Technik des Geschwindigkeitsmessens, und Tips für ein empfohlenes Verhalten nach dem Geschwindigkeitsverstoß gegeben. Auch ein historischer Hintergrund darf bei diesem Thema nicht fehlen.
Zu erwartendes Bußgeld, Punkte und Fahrverbot bitte der Übersicht unter dem gleichnamigen Menüpunkt entnehmen.

Bußgelkatalog - Bußgeld Geschwindigkeit Punkte Fahrverbot

Allgemein gilt, daß alle Verstöße gegen die allgemeinen Verkehrsregeln im Bußgeldkatalog gelistet sind. Der Bußgeldkatalog ist wiederum gegliedert nach den verschiedenen bußgeldbewärten Verordungen und Gesetzen. So bildet der erste Teil des Bußgeldkataloges die StVO (Straßenverkehrsordnung). Weitere Rechtsvorschrift und somit Abschnitt im Bußgeldkatalog ist die StVZO (Straßenverkehrszulassungsordnung). Weitere Rechtsvorschriften sind die Fahrerlaubnisverordnung, das Fahrpersonalgesetz und das AETR. Alle Verstösse in einer bestimmten Rechtsvorschrift beginnt mit der gleichen Bußgeldkennzahl. So beginnen alle Verstöße gegen die StVO mit 1, gegen die StVO mit der 3 und so weiter.
Bei jedem Verstoß ist das dafür zu erwartende Bußgeld gelistet.
Schwerwiegende Verstöße, die mindestens ein Bußgeld von 60 EUR aufweisen, werden zusätzlich mit Punkte oder auch mit einem Fahrverbot belegt. Zusätzlich werden derartige Verkehrsordnungswidrigkeiten (neben der Punktanzahl) in das Zentrale Verkehrsregister gelistet. Ebenso werden dort Verurteilungen, der Entzug der Fahrerlaubnis und deren Neuerteilung eingetragen. Bei einer Anfrage im VZR (Verkehrszentralregister) werden all ihre angesammelten Verstöße an die anfragenden Behörden (zumeist Polizei, Zentrale Bußgeldstelle und die Staatsanwalschaft) übermittelt. Für jeden Verstoß wird eine extra DinA5 Seite übermittelt.

Neuer Bußgeldkatalog am Mai 2014

In diesem Zusammenhang wird die Flensburger Punktedatei grundlegend geändert. Bußgelder werden inflationsbedingt angehoben. Das Verwarnverfahren ist dann bis zu einem Bußgeld von 55 EUR möglich. Die Anzahl der Punkte werden pro Verstoß reduziert, ein Fahreignungsseminar eingeführt. Es wird propagiert, dass das Punkte
system einfacher wird und angeblich für Alle transparenter. Es gibt dann hauptsächlich nur noch Punkte. Die Punktezahl, bei der dann die Fahrerlaubnis entzogen wird, ist bereits bei 8 Punkten angesetzt. Es wird ein Punktetacho eingeführt. Dabei hat jeder Punktestand eine eigene Farbe, wobei schwarz den Fahrerlaubnisentzug darstellt. Über das Erreichen jeder Stufe wird der Fahrerlaubnisbesitzer informiert. Es werden nur noch Verkehrsverstöße im Zentralen Verkehrsregister erfasst, die Einfluss auf die Verkehrssicherheit haben. Punkte gibt es erst für einen Verstoß, für den mindestens 60 EUR Bußgeld vorgesehen sind. Die Seite Geschwindigkeit Bussgeld Punkte Fahrverbot wird seine Inhalte rechtseitig der neuen Gesetzeslage anpassen.